Pinsel-/Aquarellstift = Stift + Pinselspitze

Naja, im Grunde genommen deutet der Name ja schon an, was ein Pinsel- bzw. Aquarellstift ist. Es handelt sich letztendlich um einen Stift, der eine pinselartige Spitze hat. Diese Spitze kann dabei aus verschiedenen Materialien hergestellt sein. Das werden wir uns gleich noch genauer anschauen. In jedem Fall aber ist die Spitze sehr flexibel, sodass du damit wie mit einem „richtigen“ Pinsel malen kannst. Je nachdem, ob du beim Malen dann fest oder nur leicht auf den Stift drückst, kannst du dicke oder dünne Linien malen. Und das mit nur einem einzigen Stift anstatt mit vielen verschiedenen Pinseln!

Im Gegensatz zum klassischen Pinsel musst du die Aquarellstift-Spitze zur Anwendung auch nicht erst in Farbe tunken. Vielleicht erinnerst du dich noch daran, wie du in deiner Kindheit Bilder mit Filzstiften gemalt hast. Stiftdeckel ab und schon konntest du los malen. Und so einfach kannst du auch die Aquarellstifte-Anwendung starten. Die Farbe des Aquarellstifts kommt nämlich direkt aus dem Stift selbst. Denn Aquarellstifte sind Stifte auf Wasserbasis, die Farbpigmente enthalten.

Brush Lettering – Lettern mit Pinsel – oder doch lieber mit einem Aquarellstift?

Etwas anders ist das beim Brush Lettering. Wie der Name schon erahnen lässt, geht es da um das Lettern mit einem Pinsel – oder eben mit einem Aquarellstift!

Das Lettern mit einem Pinsel kann gerade für Lettering-Neulinge eine wahre Herausforderung sein. Du musst dich dann nämlich nicht nur auf das Schönschreiben, sondern auch noch auf die richtige Anwendung deines Schreib-Werkzeugs konzentrieren.

Aquarell-Pinselmarker

Sortieren nach: